Pulverlöscher – häufig im Einsatz

ABC-Pulverlöscher & andere Feuerlöscher

Es gibt verschiedene Feuerlöscher und Brandschutzgeräte. Neben Löschdecken nehmen Feuerlöscher den wohl wichtigsten Part beim Thema „Brandschutz“ ein. Ob Sie sich für einen Pulverlöscher oder einen Schaumlöscher entscheiden, in jedem Fall sollten Sie ein paar wichtige Dinge beim Feuerlöscher-Kauf beachten: 

Grundsätzlich muss jeder Feuerlöscher, der in Deutschland verkauft wird, nach der DIN EN 3 Norm anerkannt sein. Nicht jeder Pulverlöscher ist für jedes Einsatzgebiet geschaffen. So unterscheidet man beispielsweise 

  • ABC-Pulverlöscher
  • BC-Pulverlöscher
  • D-Pulverlöscher
  • Autofeuerlöscher

Jeder Feuerlöscher ist hierbei nur für die angegebenen Brandklassen geeignet. Je nach Einsatzgebiet können Sie zwischen unterschiedlichen Füllmengen wählen. Während für das Kfz ein 2 kg Pulver ABC-Feuerlöscher ausreichend ist, sollte es für das Eigenheim schon ein 6-12 kg Pulver ABC-Löscher sein.

Effektive Löschwirkung dank Löschsalzen

Ein Feuerlöscher, der einen Brandherd mit Löschpulver bekämpft ist einerseits sehr wirkungsvoll und schnell. Andererseits hinterlässt er jedoch auch eine stark verschmutzte Umgebung. So werden Pulverlöscher meist dort eingesetzt, wo möglichst viele Brandklassen abgedeckt werden müssen.

Der Löscheffekt eines Pulverlöschers ist blitzschnell. Eine riesige Staubwolke mit Löschsalzen verteilt sich auf dem Feuer. Der Brandherd wird in Sekundenschnelle erstickt. Der Nachteil: Die feinsten Pulverkörnchen setzen sich in die kleinste Rille. 

Das Löschpulver ist zwar nicht gesundheitsgefährdend, doch nicht jeder möchte auch nach Jahren noch von Pulverresten in Nischen und Ecken an den Brand erinnert werden. Klassische Einsatzgebiete für einen ABC-Pulverlöscher sind beispielsweise Industrieunternehmen, Tiefgaragen und Transportmittel. Lassen Sie sich von unseren Brandschutzexperten beraten: Beratung Feuerbrandschutz

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.